Datenschutzerklärung

  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
    1. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das Regierungspräsidium Freiburg
      Referat 76
      79083 Freiburg i.Br
      Kontakt: Wilhelm.Fix@rpf.bwl.de
    2. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter Datenschutzbeauftragter@rpf.bwl.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.
  2. Information über die Erhebung personenbezogener Daten, Speicherdauer, Übermittlung
    1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.
    2. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden personenbezogenen Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
    3. Mit dem diesem Portal dahinter liegenden Verfahren "Bewerberverfahren Online", im folgenden Portal genannt, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerbung für am Verfahren teilnehmende Berufliche Gymnasien und Berufskollegs in Baden-Württemberg online durchzuführen. Personenbezogene Daten erheben wir nur, wenn Sie uns diese im Zuge des Bewerberverfahrens freiwillig mitteilen. Die mit einem Stern (*) versehenen Daten sind Pflichtfelder, die für die Nutzung des Portals unbedingt erforderlich sind. Ohne die Angabe bzw. Erhebung dieser Daten ist eine Bewerbung mittels "Bewerberverfahren Online" nicht möglich. Sämtliche personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Bewerberverfahrens und zu statistischen Auswertungen genutzt. Sie haben bis zur Abgabe des ausgedruckten Aufnahmeantrags jederzeit die Möglichkeit die von Ihnen eingegebenen Daten online zu bearbeiten. Eine Änderung der Daten ist jederzeit an einer Schule möglich, an der Sie sich beworben haben. Alle personenbezogenen Daten werden in diesem Portal nach sechs Monaten nach Beginn des Schuljahres für das die Bewerbung erfolgt ist, gesperrt. Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt spätestens nach zwei Jahren, sofern von Ihnen keine Rechtsbehelfe oder Rechtsmittel gegen das Bewerbungsverfahren eingelegt worden sind.
    4. Die von Ihnen ins Portal eingegeben Daten und ggf. die von Ihrer seitherigen Schule erhaltenen Abschlussnoten (nur wenn es sich dabei um eine öffentliche berufliche Schule in Baden-Württemberg handelt) werden erst nach Abgabe des ausgedruckten Aufnahmeantrags an die Schulen übermittelt, bei welchen Sie sich bewerben. Ihre Daten und auch die Liste der Schulen können nach dieser Abgabe von der für Sie zuständigen Schule bearbeitet werden, indem Sie sich an diese wenden. Selbstverständlich erfolgt die Übermittlung in einer entsprechend dem Stand der Technik verschlüsselten Form.
  3. Ihre Rechte
    1. Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
      • Recht auf Auskunft,
      • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
      • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
      • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
      • Recht auf Datenübertragbarkeit.
    2. Diese Einwilligung zur Datenverarbeitung kann für die Zukunft jederzeit widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Eine Abmeldung aus dem Bewerberverfahren ist unabhängig davon an der zuständigen Schule möglich. Soweit die Einwilligung nicht widerrufen wird, gilt sie für die Dauer des Bewerbungsverfahrens.
    3. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI), Königstrasse 10a, 70173 Stuttgart.
  4. Erhebung und Zweck personenbezogener Daten bei Besuch unseres Portals
    1. Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Sollten Sie sich registrieren, werden die Daten verarbeitet, die Sie eingegeben haben. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe e EU-DSGVO):
      • IP-Adresse
      • Datum und Uhrzeit der Anfrage
      • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
      • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
      • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
      • jeweils übertragene Datenmenge
      • Website, von der die Anforderung kommt
      • Browser
      • Betriebssystem und dessen Oberfläche
      • Sprache und Version der Browsersoftware.
    2. Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
    3. Einsatz von Cookies:
      Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
      • Transiente Cookies (dazu a)
      • Persistente Cookies (dazu b).
      1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
      2. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
      3. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.
Einwilligungserklärung
Die öffentliche Verwaltung ist gehalten, Vorsorgemaßnahmen gegen Datenmissbrauch zu treffen und keine vertraulichen oder personenbezogenen Daten ohne Einwilligung über das Internet zu versenden. Daher weisen wir ausdrücklich auf die Datenschutzrisiken hin, die mit dem Anschluss eines Computers an das Internet und dem Versand von E-Mails über das Internet verbunden sind. Sie willigen ein, dass Informationen zum Verfahren "Bewerberverfahren Online" in einer unverschlüsselten E-Mail über das Internet an die im Portal angebende E-Mail-Adresse versendet werden dürfen.